Grey Adidas Marine Marine hi Solar Neutral Legend res ash Yellow DriveLaufschuh hi Performance pqUMSVz
Grey Adidas Marine Marine hi Solar Neutral Legend res ash Yellow DriveLaufschuh hi Performance pqUMSVz
Grey Adidas Marine Marine hi Solar Neutral Legend res ash Yellow DriveLaufschuh hi Performance pqUMSVz

Kein Video für diese Auswahl verfügbar.

Leider trat beim Laden des Videos ein Fehler auf.

Grey Adidas Marine Marine hi Solar Neutral Legend res ash Yellow DriveLaufschuh hi Performance pqUMSVz
Erwachet! 1979
g79 8. 6. S. 13-15
Grey Adidas Marine Marine hi Solar Neutral Legend res ash Yellow DriveLaufschuh hi Performance pqUMSVz

Knorrig, verdreht, knotig und schön

Vom „Awake!“-Korrespondenten in Spanien

Was ist knorrig, verdreht, knotig und schön? Was sorgt für Brennholz, um winterliche Kälte zu vertreiben, spendet Schatten, um sommerliche Hitze zu mildern, und liefert Öl für deinen Salat, Balsam für deine Wunden und sogar Brennstoff, um die Nacht zu erhellen? Das ist der zähe alte Ölbaum, unter Experten als „Olea europaea“ bekannt.

Hast du jemals einen Ölbaum gesehen? Wenn du im Mittelmeerraum lebst, dann bestimmt, denn diese Bäume scheinen sogar in den trockensten und unwirtlichsten Gebieten zu gedeihen. Ein Fachmann drückte es wie folgt aus: „Die einzigartige Bedeutung dieser Pflanze liegt vor allem in ihrer charakteristischen Beständigkeit, . . . bringt sie doch unter den schwierigsten Bedingungen Früchte hervor. Sie überdauert lange Zeit fast völlige Vernachlässigung und erholt sich schnell von kritischen Zuständen, die durch klimatische Unfälle oder Probleme bei der Pflege entstehen.“Object New JacketJeansjacke White Objwin Objwin New New Object Objwin JacketJeansjacke Object White kZuXOPiT

Der kultivierte Ölbaum hat üppiges Laub. Die langen, schmalen Blätter sind auf der Oberseite blaßgrün und auf der Unterseite graugrün. In den Ölhainen des südspanischen Andalusien erstrecken sich meilenweit Reihen gut instand gehaltener Bäume. Sobald eine Brise weht, entsteht durch die Zweifarbigkeit der Blätter ein hübscher Schimmereffekt.

Einige Ölbäume entwickeln eigenartige Formen. Der Stamm scheint sich zu verschlingen und zu verdrehen, wodurch er wie Ringer wirkt, die sich im Kampf umfassen, oder wie eine Schlange, die sich aus dem Nest windet. Natürlich dauert es Jahre, bis sich solche Formen herausbilden. Aber der Ölbaum hat ja Zeit.

Ein Baum kann 50 Jahre brauchen, bis er den vollen Ertrag liefert. Auf dem spanischen Festland sind viele Bäume über 400 Jahre alt. In Syrien, Palästina und Tunesien sind einige Baumstämme älter als 1 000 Jahre. Auch die spanische Insel Mallorca ist für jahrtausendealte Ölbäume mit mächtigem Umfang und grenzenlosem Formenreichtum bekannt. Je nach der Phantasie des Betrachters stellen die Baumstämme die verschiedensten Gebilde dar.

Nichts vom Ölbaum wird verschwendet. Die Blätter dienen als Tierfutter und die Wurzeln als Brennholz. Das Holz des Stammes, obwohl knotig und knorrig, läßt sich zu Gegenständen mit bernsteinfarbenem Aussehen und schöner Maserung verarbeiten. Das wichtigste Produkt ist natürlich die Olive, die den Menschen schon seit Jahrtausenden mit Öl versorgt.

Oliven kommen in den verschiedensten Größen vor (ein bis vier Zentimeter im Durchmesser), je nachdem, ob sie rund oder oval sind. Die Farben reichen von Grün über verschiedene Rottönungen bis Schwarz. Wieso die Unterschiede? Eigentlich sind die meisten Varietäten zuerst grün und nehmen dann eine Rottönung an, um schließlich in der Vollreife schwarz zu werden. Es hängt also davon ab, wann die Oliven gepflückt werden; und das entscheidet natürlich auch über Geschmack und Ölgehalt.

Wenn du durch ein Gebiet reist, in dem Ölbäume wachsen, dann lasse dich nicht dazu hinreißen, einfach eine Olive von einem Baum zu pflücken und zu essen. Sonst wirst du eine bittere Überraschung erleben, denn die Oliven sind nicht eßbar, bevor sie behandelt worden sind.

Um den bitteren Geschmack zu neutralisieren, werden die Oliven in eine verdünnte Alkalilösung (Lauge, Natriumhydroxyd) getaucht, bis zwei Drittel des Fruchtfleisches durchdrungen sind und die Umgebung des Kerns um des charakteristischen Beigeschmacks willen noch etwas bitter bleibt. Nachdem die Lauge teilweise abgetropft ist, beseitigt man den größten Teil der Rückstände, indem man die Oliven in ein Wasserbad legt, das während ein bis zwei Tagen mehrmals gewechselt wird. Hier in Spanien werden sie anschließend ein bis sechs Monate lang in 700-Liter-Fässern gelagert, die mit Salzwasser gefüllt sind. Das Endprodukt wird im Einzelhandel in verschlossenen Gläsern oder kleinen Plastikbeuteln verkauft. Größere Mengen für den Export und den Verkauf an Geschäfte, Bars, Hotels und Gasthäuser werden in Fässern und Metallcontainern aufbewahrt.

Wie Olivenöl gewonnen wird

Das Hauptprodukt der Olive ist das Öl, das der Mensch schon seit Jahrtausenden schätzt. Wie wird es gewonnen, und wozu wird es verwendet?

Der mühsamste Teil der Ernte ist das Pflücken. Man kennt zwei Methoden. Das Pflücken mit der Hand ist zeitraubender, garantiert aber eine bessere Ölqualität. Am beliebtesten ist das vareo, Patbo Blue DressFreizeitkleid Paradise Paradise DressFreizeitkleid Patbo Patbo Patbo DressFreizeitkleid Blue Paradise Blue wNOPZ8kn0Xoliver S Hemdbluse Black S Black Hemdbluse oliver S 7ygYfb6wobei man mit langen Ruten gegen die Äste schlägt, damit die Oliven auf ein engmaschiges Netz oder eine Kunststoffolie fallen, die unter dem Baum ausgebreitet ist. Dieses Verfahren, das auch in biblischer Zeit angewandt wurde, ist schneller, doch entstehen dadurch Beschädigungen an den Bäumen und den Oliven (5. Mose 24:20; Jes. 24:13). Sobald die Oliven schwarz und reif sind, haben sie den höchsten Ölgehalt, der 20 bis 30 Prozent des Gewichts der frischen Frucht ausmachen kann.

Nach der Ernte werden die Oliven gewaschen und in einer Mühle zerquetscht. Die matschige Masse kommt in eine hydraulische Presse, die das kostbare Öl herauspreßt. Die darin enthaltenen Verunreinigungen und Fremdkörper werden in einer Reihe von Umfüllfässern herausgefiltert. Heutzutage geht in gut ausgerüsteten Fabriken mit modernen Zentrifugen ein Großteil des Prozesses schneller vor sich. Das Endprodukt ist feines Olivenöl.

Der Ölbaum in biblischen Zeiten

In einem bekannten Bibellexikon heißt es, daß „kein anderer Baum von Schriftstellern des Altertums so häufig erwähnt oder von den Völkern des Altertums so in Ehren gehalten wurde“. Ja, in der Bibel nimmt der Ölbaum neben dem Weinstock und dem Feigenbaum eine Vorrangstellung ein. Das ist nicht verwunderlich, da Palästina in dem Gebiet liegt, wo Ölbäume gedeihen.

Den ersten Hinweis in der Bibel finden wir in 1. Mose. In dem Bericht über den Rückgang der Flutwasser in den Tagen Noahs wird gesagt, daß eine Taube zur Arche zurückkehrte. „Und siehe! da war ein frisch gepflücktes Olivenblatt in ihrem Schnabel.“ Das deutete an, daß die Wasser zurückgewichen waren (1. Mose 8:11).

Ein anderer früher Hinweis auf den Ölbaum erscheint im Bibelbericht Hiob und verrät eine interessante Eigenschaft der Blüten dieses Baumes. Eliphas, der Temaniter, sagte: „Er wird seine unreifen Trauben abstoßen so wie ein Weinstock und seine Blüten abwerfen so wie ein Olivenbaum“ (Hiob 15:33). Da die Olivenblüten so leicht vom Baum fallen, läßt jeder ungünstige Wind den Pflanzer um den Fruchtertrag des Baumes bangen.

König David maß dem Ölbaum einen hohen Wert bei, als er sagte: „Ich aber werde wie ein üppiger Olivenbaum im Hause Gottes sein; ich vertraue wirklich auf die liebende Güte Gottes auf unabsehbare Zeit, ja immerdar“ (Ps. 52:8). Diese und andere Bibelstellen in denen der Ölbaum eine übertragene Bedeutung hat, helfen uns erkennen, daß er ein passendes Symbol für Fruchtbarkeit, Schönheit, Würde und Wohlstand war.

Ein anderer bemerkenswerter biblischer Hinweis auf den Ölbaum ist die Veranschaulichung des Apostels Paulus, wonach wilde Ölbaumzweige in einen kultivierten Ölbaum eingepfropft werden. Wie dem Apostel Paulus offensichtlich bekannt war, widerspricht das völlig dem üblichen Verfahren. Um von einem wilden Ölbaum gute Früchte erhalten zu können, muß ein Zweig von einem kultivierten Baum eingepfropft werden. Nichtsdestoweniger deutete Paulus durch dieses ungewöhnliche Gleichnis an, daß die Heiden gleichsam von einem „wilden Ölbaum“ in den „edlen Ölbaum“ der Juden eingepfropft worden waren, um das geistige „Israel Gottes“ zu bilden (Röm. 11:17-24; vergleiche Galater 3:28; 6:16Low Sporty Joshua Sanders Chick'80Sneaker Diana Hydro 8w0kOPn).

Schon seit Jahrhunderten gehört die Olive zur Grundnahrung der Spanier. Abgesehen von der Verwendung als Speiseöl wird das Olivenöl in der Textilindustrie sowie bei der Herstellung von Toiletten- und Kosmetikartikeln, aber auch für Schmiermittel und für medizinische Zwecke verwendet. Wenn du wieder einmal einen knorrigen, verdrehten und knotigen alten Ölbaum siehst, dann denke darüber nach, wie schön er ist und wie lange er schon im Dienst des Menschen steht, und danke Gott dafür, daß er einen solch vielseitigen Baum erschaffen hat.

    Côte BrutusRiemensandalette Cassis Côte D'azur Cassis BrutusRiemensandalette D'azur Ciel UzSpMVq